Fremdkörper-The social life of stange

Fremdkörper-The social life of stange

Dance Empowerment


English below!


Das Projekt „Dance Empowerment“ nutzt die Möglichkeit, mit tänzerischen Strategien zur Lösung und Änderung Konflikt Besetzer sozialer Räume beizutragen. Ich habe mir die Aufgabe gestellt, sinnvolle Methoden zu entwickeln, die einen partizipatorischen Umgang unter Schutzsuchender Frauen fördern, die zur Zeit in einem Wiener Flüchtlingsquartier leben.

Für mich und meine Zielsetzungen ist es wichtig, Methoden zu finden, welche die Frauen in ihrer schwierigen Situation unterstützen können, mit ihren kulturellen Ressourcen und ihren inneren Stärken und sozialen Werten in Verbindung zu kommen. Es sollte ein Raum gestaltet werden, in dem sie sich gesehen, wertgeschätzt und respektiert fühlen und ihre wohl verdiente Aufmerksamkeit erhalten.

Eines der Hauptziele dieses Projektes ist die Forderung nach und die Förderung von Selbstbestimmtheit der Teilnehmerinnen, die Steigerung des Selbstwertgefühls und die Anregung der sozialen Interaktion in der Gruppe den Bewohnerinnen der Notunterkunft. 





The project „Dance Empowerment“ focuses on aspects and functions of the medium dance that are relevant for Social Design. It depicts an approach to contribute to solving and transforming problematic conflictual social spaces using strategies of dancing. My chosen task was to develop reasonable methods in an appropriate frame that encourage participatory interaction between women who are seeking refuge, especially in the extremely sensitive phase of arrival and initial reception. It is important to me and to my goals to find methods that can support women in difficult situations and connect them with their cultural resources, inner strength and social values. A space should be created in which they feel seen, valued and respected, and where they get their well deserved attention. One of the project’s main goals is the demand and support of autonomy of the participants, the increasing self esteem and encourage social interaction in the group of the residents.